Trauregister Dekanat Fürth und Umgebung

Trauregister Dekanat Fürth und Umgebung

Eingereichte Bestände

  • Pfarramt Bürglein, Trauungen von 1578 bis 1800 (komplett), insgesamt 1115 Einträge
  • Pfarramt Cadolzburg, Fornikanten von 1600 bis 1799 (komplett), insgesamt 2703 Einträge
  • Pfarramt Eibach, Trauungen von 1542 bis 1799 (komplett), insgesamt 3381 Einträge
  • Pfarramt Fürth-St.Michael, Trauungen von 1579 bis 1773 (komplett), insgesamt 10508 Einträge
  • Pfarramt Großhabersdorf, Trauungen von 1537 bis 1802 (komplett), insgesamt 2045 Einträge
  • Pfarramt Heroldsberg, Fornikanten (nur die Auswärtigen aus Fürth und Umgebung), insgesamt 37 Einträge
  • Pfarramt Kornburg, Fornikanten (nur die Auswärtigen aus Fürth und Umgebung), insgesamt 3 Einträge
  • Pfarramt Laubendorf, Trauungen von 1581 bis 1800 (komplett), insgesamt 606 Einträge
  • Pfarramt Markt Erlbach, Trauungen von 1644 bis 1800 (komplett), insgesamt 3451 Einträge
  • Pfarramt Nürnberg-St.Leonhard, Trauungen von 1632 bis 1650 (komplett), insgesamt 1050 Einträge
  • Pfarramt Nürnberg-St.Martha, Trauungen von 1685 bis 1702 (reformierte Gemeinde in Stein), insgesamt 8 Einträge
  • Pfarramt Nürnberg-St.Sebald, Fornikanten von 1647 bis 1798 (nur die Auswärtigen aus Fürth und Umgebung), insgesamt 1026 Einträge
  • Pfarramt Obermichelbach, Trauungen von 1661 bis 1803 (komplett), insgesamt 768 Einträge
  • Pfarramt Roßtal, Trauungen von 1533 bis 1808 (komplett), insgesamt 5344 Einträge
  • Pfarramt Seukendorf, Trauungen von 1602 bis 1800 (komplett), insgesamt 1102 Einträge
  • Pfarramt Vach, Trauungen von 1533 bis 1800 (komplett), insgesamt 2381 Einträge
  • Pfarramt Veitsbronn, Trauungen von 1638 bis 1803 (komplett), insgesamt 1695 Einträge
  • Pfarramt Vincenzenbronn, Trauungen von 1653 bis 1803 (komplett), insgesamt 179 Einträge
  • Pfarramt Zautendorf, Trauungen von 1606 bis 1800 (komplett), insgesamt 651 Einträge
  • Pfarramt Zirndorf, Trauungen von 1571 bis 1827 (komplett), insgesamt 6053 Einträge

(insgesamt: 44.106 Trauungen)

In diesem Bestand kann von GFF-Mitgliedern im geschützten Mitgliederbereich über die Personensuche online recherchiert werden!

Pfarrei

Archion

Pfarrsprengel (1800)

Anmerkungen

Laufzeit

Status

Bürglein

(Einreichung Homepage 04.01.2022)

+

mit Betzendorf (früher Großbetzendorf genannt), Böllingsdorf, Bonnhof, Gottmannsdorf, Höfstetten, Hörleinsdorf, Kehlmünz, Münchzell, Weihersmühle, Weiterndorf und Wendsdorf

Seit 1818 mit Markttriebendorf; vorher s. Pf. Großhaslach. Bis 1818 mit Weiterndorf (mit Butzenhof); sp. s. Pf. Heilsbronn. Bis 1819 mit Kehlmünz (ausgenommen 1 Hof u. 1 Mühle); letztere s. bis 1817 Pf. Großhaslach, ganzer Ort ab 1819 Pf. Kleinhaslach.

1578–1800

abgeschlossen

Cadolzburg

(Fornikanten Einreichung Homepage 25.05.2020)

mit Egersdorf, Gonnersdorf, Greimersdorf, Plei­kers­hof, Schwader­müh­le, Stein­bach, Stin­zendorf (ohne Wirtshaus, dieses s. Pf. Langenzenn), Wachendorf

Seit 1585 mit Egersdorf, Pleikershof u. Wachendorf; vorher s. Pf. Roßtal.

1533–

in Bearbeitung,

Fornikanten 1600–1799 erfasst

Eibach

(Einreichung Homepage 21.08.2021)

+

mit Felsen b. Stein, Geras­mühle, Hinter­hof, Koppen­hof, Lohhof, Maiach, Rö­thenbach b. Schweinau, (Ober- und Unter-)Spitzgarten, Weiherhaus (auch Weiherhäus­lein genannt)

Bis 1715 u. 1721–1768 mit Bertelsdorf, Eckershof der Hälfte von Oberweihersbuch; dazwischen bzw. sp. s. Pf. Roßtal. Bis 1732 mit Gebersdorf; sp. s. Pf. Fürth (St. Michael). Bis 1573 mit Holzheim, bis 1585 mit Krottenbach, bis 1578 mit Mühlhof u. bis 1714 mit (Ober-)Deutenbach; sp. s. Pf. Dietersdorf. Bis 1644 mit einem Wirtshaus in Reichelsdorf; sp. s. Pf. Katzwang. Bis 1716 mit Stein, (Unter-)Deutenbach, Unterweihersbuch und der Hälfte von Oberweihersbuch; sp. s. Pf. Zirndorf. Spitzgarten und Felsen ab 1861 Pf. Stein.

1542–1799

abgeschlossen

Fürth
(St. Michael)

(Einreichung Homepage, 25.05.2020/
03.11.2022)

+

mit Bremen­stall, Dambach (östl. d. Rednitz), Eber­hardshof, Gebersdorf, Gaismannshof, Großreuth, Herbolds­hof, Höfen, Klein­reuth, Kro­nach, Leyh, Mannhof, Muggenhof, Ronhof (bis auf 3 Häuser, diese siehe Pf. Poppenreuth), Stadeln, Weikershof

Seit 1732 mit Gebersdorf; vorher s. Pf. Eibach. Bis 1665 u. seit 1814 mit Herboldshof;
1665–1813 s. Pf. Groß­gründ­lach. Bis 1834 mit Mannhof; sp. s. Pf. Vach.

1579–1801

in Bearbeitung, 1579–1773 erfasst

Großhabersdorf

(Einreichung Homepage,
03.11.2022)

+

mit Ballers­dorf, Ferna­brünst, Horn­se­gen, Ober­reichenbach (nördl. Teil), Schwaig­hau­sen

Bis 1632 mit Vincenzenbronn; sp. s. dort. Bis 1838 mit der nördl. Hälfte von Oberrei­chen­bach; sp. s. Pf. Seubersdorf.

1537–1802

abgeschlossen

Heroldsberg

(Einreichung Homepage 14.02.2021)

+

hier nur: Fornikantentrauungen der Geuderischen Untertanen in Stein

 

1726–1793

zeitweise lückenhaft1

abgeschlossen

Kornburg

(Einreichung Homepage 14.02.2021)

+

hier nur: Fornikantentrauungen der Rieterischen Untertanen in Zirndorf

 

1752–1776

Teilbestand

abgeschlossen

Laubendorf

(Einreichung Homepage 21.08.2021)

+

mit Dürrnbuch

 

1581–1800

abgeschlossen

Markt Erlbach

(Einreichung Homepage 14.02.2021/ 03.11.2022)

+

mit Adelsdorf, Altselingsbach („Selzbach"), Altziegenrück, Blümleinsmühle ("Oberforachsmühle"), Buchen, Eschenbach, Fallhaus ("Wasenmeisterei"), Hagenhofen, Haidt, Häringsmühle, Kappersberg, Kemmathen ("Kemmathhoff"), Klausaurach, Knochenhof ("Gnockenhof"), Losaurach, Mettelaurach, Mittelmühle ("mittlere Forachsmühle"), Morbach ("Murbach"), Mosbach, Mosbachermühle, Oberulsenbach, Pilsenmühle, Röschenmühle, Siedelbach, Unterulsenbach, Wolfsmühle (ca. 1800 "Untermühle", vorher "Unterforachsmühle"), Ziegelhütte

[1656–1664 mit Herrnneuses („Neuses“); sp. s. dort

1595–1800

in Bearbeitung, 1644–1800 erfasst

Nürnberg-
St. Leonhard

(Einreichung Homepage 14.02.2021)

+

hier nur: Trauungen im Dreißig­jährigen Krieg
(vgl. Bauer, Gerhard: Ortsfremde im Trauungsbuch Nürnberg St.Leonhard von 1630 bis 1650. In: BFFK 13 (1989), S. 221–244 und BFFK 13 (1990), S. 245–257)

 

1630–1658

abgeschlossen

Nürnberg-
St. Sebald

(Einreichung Homepage 14.02.2021)

+

hier nur: Fornikantentrauungen der Nürnbergi­schen Untertanen im Untersuchungsgebiet
(auch einige Privat-Trauungen)

 

1600–1800
zeitweise lückenhaft1

in Bearbeitung, 1647–1798 erfasst

 

Obermichelbach

(Einreichung Homepage 14.02.2021)

+

mit Untermichel­bach, Rothen­berg

Seit 1827 mit Burgstall; vorher s. kath. Pf. Herzogenaurach.

1661–1803

abgeschlossen

Roßtal

(Einreichung Homepage, 13.07.2020)

mit Bertels­dorf, Buch­schwabach, Buttendorf, Clars­bach, Defersdorf, Eckershof, Großweis­manns­dorf, Gutzberg, Herboldshof, Kastenreuth, Kernmühle, Loch, Neu­ses, Oberbüchlein, Oberweihers­buch (früher Obernbuch und Weihersbuch genannt), Oeden­reuth, Raiters­aich, Sichers­dorf, Stöckach, Trettendorf, Unterbüch­lein, Weinzierlein, Weiters­dorf, Wimpeshof, Zwieselhof

1715–1721 u. seit 1768 mit Bertelsdorf, Eckershof u. einem Teil von Oberweihersbuch; vorher s. Pf. Eibach. Bis ca. 1585 mit Egersdorf, Pleikershof u. Wachendorf (sp. s. Pf. Cadolzburg), u. mit Banderbach u. Bronnamberg (später s. Pf. Zirndorf). Bis 1808 mit Wildenbergen (danach s. Pf. Gustenfelden). Bis 1830 mit Zwieselhof (danach s. Pf. Regelsbach) und der Hälfte von Oberweihersbuch (danach s. Pf. Zirndorf). Bis 1832 mit Eckershof (danach s. Pf. Regelsbach) und Bertelsdorf (danach s. Pf. Eibach).

1533–1808

abgeschlossen

Seukendorf

(Einreichung Homepage, 01.09.2020)

+

mit Erzleiten­mühle, Kagen­hof, Kohlers­mühle, Se­cken­dorf, Siegelsdorf

 

1602–1800

abgeschlossen

Stein (deutsch-reformiert)

(Einreichung Homepage 14.02.2021)

+

reformierte Pfarrei seit 1660, 1702 nach Nürnberg-St. Martha umgezogen

 

ev.-luth. Pfarrei seit 1861 mit Stein (vorher Zirndorf), Felsen und Spitzgarten (vorher Eibach)

Refomierte vor 1687 und nach 1702 siehe ev.-luth. Pfarreien.

1687–1702

abgeschlossen

Vach

(Einreichung Homepage 04.01.2022/  
03.11.2022)

mit Flexdorf, Ritzmannshof

Seit 1834 mit Mannhof; vorher s. Pf. Fürth (St. Michael).

1533–1800

abgeschlossen

Veitsbronn

(Einreichung Homepage 04.01.2022)

+

mit Kreppen­dorf, Retzel­fembach (früher auch Unterfembach genannt), Tu­chenbach

 

1638–1803

abgeschlossen

Vincenzenbronn

(Einreichung Homepage, 25.05.2020)

+

 

1574–1632 s. Pf. Großhabersdorf.

1653–1803

abgeschlossen

Zautendorf

(Einreichung Homepage, 01.09.2020)

+

mit Debern­dorf, Rüttel­dorf, Vogts­reichenbach

 

1606–1800

abgeschlossen

Zirndorf

(Einreichung Homepage, 24.11.2020)

+

mit Altenberg, Alte Veste, Anwanden, Banderbach, Bronnamberg (früher auch Brunnenberg genannt), Dambach (westl. d. Rednitz), (Unter-)Deuten­bach, Lei­chen­­dorf, Lind, Neumühle, Oberasbach, Ober­wei­hers­buch, Rehdorf, Stein, Unteras­bach, Unter­wei­hers­buch (früher auch Unternbuch genannt), Weiherhof, Wintersdorf

Seit ca. 1585 mit Banderbach u. Bronnamberg; vorher s. Pf. Roßtal. Seit 1716 mit Stein, Unterdeutenbach, Unterweihersbuch und der Hälfte von Oberweihersbuch, vorher s. Pf. Eibach. Seit 1830 auch mit der anderen Hälfte von Oberweihersbuch; vorher s. Pf. Roßtal.

1571–1808

abgeschlossen

1 Die Erfassung ist zeitweise lückenhaft, da bei den Eintragungen zum Teil die Ortsangaben fehlen.