Kalender

Genealogischer Abend: Ein virtuelles „Museum“ im Internet.

Alfred J. Köhl: museum-schwanstetten.de - Ein virtuelles „Museum“ im Internet.

Vor neun Jahren aus der „Not“ heraus geboren – ein „reales“ Museum war nicht in Sicht (und wird in unserer Gemeinde wohl auch nur schwerlich zu realisieren sein) - wurde die Idee, das, was wir sammeln, vorab schon einmal im Internet zu präsentieren. Es sollte damit versucht werden, in der „Kunstgemeinde Schwanstetten“, die im Rahmen der Gebietsreform aus sieben Ortsteilen zusammengefügt worden war, ein gewisses „Heimatgefühl“ zu erzeugen. Aus dem, was Heimatforscher vor uns zusammengetragen haben, entstand so – aufgearbeitet und zusammengestellt für das World Wide Web – unser Museum: Prägende Gebäude mit den jeweiligen Besitzern und Pächtern der letzten Jahrhunderte, Geschichte und Geschichten, Personen und Persönlichkeiten – das sind unsere Unterteilungskriterien.

In einer Präsentation sollen ein Einblick in die „Navigation“ auf dieser Seite gegeben und Suchmöglichkeiten sowie ausgewählte Inhalte vorgestellt werden, die auch für Familienforscher interessant sein können – sind auf der Seite doch z.B. alle 40 bisherigen Pfarrer in der Johanniskirche, alle Müller und viele Lehrer, Mesner etc. veröffentlicht. Nachgewiesen werden ebenso alle denkmalgeschützten Gebäude mit bautechnischen Beschreibungen, meist noch auf den Plänen des Ur-Katasters. Und es gibt noch vieles mehr zu entdecken...

Ort: Geschäftsstelle der GFF, Vordere Cramergasse 13, 90478 Nürnberg

Zurück