Kalender

Genealogischer Abend: Die Beckh‘sche Stiftungsurkunde von 1588.

Dieter Beckh: Die Beckh‘sche Stiftungsurkunde von 1588.

Im Besitz der Familie Beckh befindet sich eine hervorragend erhaltene Stiftungsurkunde aus dem Jahr 1588. Darin vermacht Mathias Böckh „des gehaimen Raths der Statt Dinckelspühl“ den Kindern seiner Brüder und Schwestern ein Kapital von 2.120 Gulden, woraus Zinsen an die Begünstigten zu verteilen waren.

Das Besondere an der Urkunde ist, daß sowohl der Stifter als auch seine Geschwister als auch die begünstigten Neffen und Nichten überaus sorgfältig koloriert dargestellt sind.

Unser Mitglied Dieter Beckh stellt den Inhalt des Stiftungsbriefes und die Bildnisse vor und wird eine Kopie der Urkunde mitbringen.

Ort: Geschäftsstelle der GFF, Vordere Cramergasse 13, 90478 Nürnberg

Zurück