Genealogische Auskünfte

Genealogische Auskünfte

    

Wenn Sie keine Zeit oder Gelegenheit für einen persönlichen Besuch in unserer Geschäftsstelle haben, können auch unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter für Sie nach interessanten Daten suchen - jedoch nur in den Büchern und Dokumenten, die bei uns lagern.

Dazu können Sie uns schriftlich einen Kopierauftrag oder eine Anfrage zusenden.
Kopieraufträge sind dadurch gekennzeichnet, dass unsere Mitarbeiter nichts heraussuchen oder forschen, sondern nur die angegebenen Textstellen aus unserem Datenbestand ausdrucken oder aus unseren Publikationen kopieren müssen. Deshalb müssen die GFF-Signaturen und Seiten/Scan-Nummern exakt angegeben sein.

Alle anderen Anfragen ordnen wir der Gruppe der "Genealogischen Anfragen" zu, für deren Bearbeitung wir ca. 30 Min. veranschlagen. Um unser umfangreiches Archiv und unsere Bibliothek unterhalten und erweitern zu können, müssen wir für die Bearbeitung solcher zeitaufwendiger Anfragen einen Unkostenbeitrag von € 15,- erheben. Darin sind dann auch das Rückporto und bis zu 10 Kopien enthalten. Bei Anfragen aus dem Ausland müssen wir aufgrund des größeren Aufwandes einen Unkostenbeitrag von € 20,- erheben. Bedenken Sie, welche Zeit- und Fahrtkostenersparnis Sie durch eine schriftliche Anfrage haben.
Mitgliedern werden zwei kostenlose Anfrage pro Jahr gewährt. Porto-, Versand- und Kopierkosten werden hier entsprechend unserer Preisliste gesondert berechnet.
Bitte bezahlen Sie den Unkostenbeitrag erst, wenn wir Sie dazu aufgefordert haben. Haben Sie bitte auch Verständnis dafür, daß wir in keiner Weise garantieren können, die gewünschten Informationen zu finden. Der Erfolg ist von der Quellenlage abhängig. Recherchen oder Forschungen, die über die Bestände unserer Gesellschaft hinausgehen, können nicht übernommen werden.

Wir bitten darum, alle Kopieraufträge und Anfragen in schriftlicher Form an folgende Adresse zu richten:

Gesellschaft für Familienforschung in Franken e.V.
Vordere Cramergasse 13
90478 Nürnberg
E-Mail: 

Bevor Sie uns schreiben, bitten wir folgendes zu beachten

  • Sie können uns genealogische Anfragen als Brief oder per Mail zukommen lassen. Wir prüfen dann ob wir Ihnen weiter helfen können.
  • Sie können uns die Bearbeitung von Suchanfragen sehr erleichtern, wenn Sie möglichst detaillierte Angaben über die gesuchte Person bzw. deren Vor- oder Nachfahren machen (bitte Konfession nicht vergessen).
  • Bei manchen Anfragen müssen wir rückfragen! Geben Sie deshalb in Ihrer Anfrage auch Ihre Telefonnummer oder E-Mail-Adresse an.
  • Schreiben Sie Ihre Anfragen bitte mit der Schreibmaschine oder dem PC. Falls Ihnen dies nicht möglich ist, schreiben Sie zumindest Orts- und Personennamen in Druckschrift!
  • Denken Sie auch daran, dass wir nicht alle Landessprachen ins Deutsche übersetzen können. Benutzen Sie deshalb möglichst die deutsche oder englische Sprache für Ihre Anfrage!
  • Aus Gründen des Datenschutzes können wir nur Informationen aus der Zeit vor 1900 an Sie weitergeben.
  • Bezahlen Sie den Unkostenbeitrag möglichst in Form einer Banküberweisung oder per PayPal, nachdem wir Ihnen den Betrag mitgeteilt haben. In Ausnahmefällen können Sie uns auch einen Geldschein oder Briefmarken zusenden! Bitte senden sie uns aber keine Bankschecks aus dem Ausland zu. Die Einlösegebühren hierfür sind oft höher als der auf dem Scheck angegebene Betrag.
  • Haben Sie auch Verständnis dafür, dass die Bearbeitung Ihrer Anfrage mehrere Wochen dauern kann. Wenn viele Anfragen eingehen, sogar mehrere Monate! Wir erhalten fast täglich Anfragen aus dem In- und Ausland, die von unseren wenigen ehrenamtlichen Mitarbeitern in ihrer Freizeit bearbeitet werden müssen. Wenn Sie es eilig haben, empfehlen wir Ihnen, persönlich bei uns vorbeizukommen!
  • Bei Kopieraufträgen ist es wichtig, dass die GFF-Signaturen und Seiten/Scan-Nummern exakt angegeben sind. Diese Angaben finden Sie in der jährlich aktualisierten GFF-CD. Denken Sie bitte daran, dass bei den Suchergebnissen des NameFinders (GFF-CD), insbesondere bei den Scans des Digital-Archivs, oft nur die erste Nennung/Seite des Familiennamens angegeben ist und die Folgeseiten für Sie ebenfalls interessant sein könnten. Es hilft uns, wenn Sie auch bei Kopieraufträgen den gesuchten Familiennamen mit angeben.
  • Die Kopien dienen nur für die eigene wissenschaftliche Arbeit. Sie dürfen nicht weitergegeben und insbesondere nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden.

Kopieraufträge

Aufträge für Kopien aus eigenen Veröffentlichungen oder aus Archivalien der GFF, die keinen Rechercheaufwand für unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter zur Folge haben. Bitte beachten Sie:

  • Signaturen und gewünschte Seitenzahlen oder Familiennamen müssen genau angegeben sein (sie sind mittels der aktuellen GFF-CD leicht zu eruieren).
  • Die Kopierung ganzer Bücher oder Mappen ist nicht möglich.
  • Pro Kopierauftrag können maximal 30 Kopien angefertigt werden.
  GFF-Mitglieder Nichtmitglieder
Sockelbetrag
(Bearbeitung, Verpackung, Porto Inland)
EUR 4,00 EUR 6,00
Kopien DIN A4 pro Stück EUR 0,10 EUR 0,30
Portozuschlag europäisches Ausland EUR 2,00 EUR 2,00
Portozuschlag außereuropäisches Ausland EUR 5,00

EUR 5,00

Aufgrund schlechter Erfahrungen in der Vergangenheit verlangen wir im allgemeinen Vorkasse.
 
Mögliche Zahlungsweisen:

  • Bei kleineren Aufträgen können Sie (deutsche) Briefmarken in der nötigen Höhe beilegen, notfalls auch Bargeld.
  • Innerhalb Deutschlands: Überweisung auf unser Bankkonto.
  • Innerhalb Europas: Überweisung auf unser Bankkonto (IBAN- und BIC-Nummer sind notwendig). Bitte geben Sie im Betreff Ihren Familiennamen und das Auftragsdatum an.
  • Aus dem außereuropäischen Ausland: Überweisung auf unser Konto oder Nutzung des PayPal-Verfahrens.
  • Eine Bezahlung mit Schecks ist leider nicht möglich.

Genealogische Anfragen

Aufträge für familienkundliche Recherchen unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter in Bibliothek oder Archiv der GFF.
Bitte beachten Sie:

  • Der Arbeitsaufwand für eine genealogische Anfrage darf 30 Minuten nicht überschreiten. Umfangreichere Recherchen werden nach den angegebenen Sätzen gesondert berechnet oder aufgeteilt!
  • In den Kosten für genealogische Anfragen sind das Porto und die Kosten für bis zu 10 Kopien enthalten. Zusätzliche Kopien werden gesondert berechnet.
  • Für Mitglieder sind zwei genealogische Anfragen pro Kalenderjahr kostenlos; Kopien werden in diesem Fall aber mit den aufgeführten Sätzen für Kopieraufträge in Rechnung gestellt.
  • Eine Garantie für erfolgreiche Recherchen kann nicht übernommen werden.
  • Recherchen außerhalb von Bibliothek und Archiv der GFF können nicht durchgeführt werden.
  Inland und
europäisches Ausland
nichteuropäisches Ausland
Anfrage (Rechercheaufwand max. 30 Min.) EUR 15,00 EUR 20,00

Wir prüfen ob wir Ihnen helfen können und verlangen dann im allgemeinen Vorkasse.
 
Mögliche Zahlungsweisen:

  • Innerhalb Deutschlands: Überweisung auf unser Bankkonto.
  • Innerhalb Europas: Überweisung auf unser Bankkonto (bitte die IBAN- und BIC-Nummer angeben).
    (im Betreff bitte Ihren Familiennamen und Auftragsdatum angeben)
  • Aus dem außereuropäischen Ausland: Überweisung auf unser Konto oder Nutzung des PayPal-Verfahrens.
  • Eine Bezahlung mit Schecks ist leider nicht möglich.