Exkursionen

Exkursionen

  

Seit vielen Jahren bietet die GFF immer wieder Studienfahrten zu kulturgeschichtlich interessanten Zielen an, die als Eintages- oder Mehrtagesexkursionen durchgeführt werden. Die Reisen finden in modernen Reisebussen statt und beinhalten ein vielfältiges Besichtigungsprogramm mit sachkundigen Führungen.

 

Exkursion 9.6.2018: Schmalkalden

Die diesjährige Exkursion steht unter dem Motto "Der Schmalkaldische Bund - Der Beginn der Kirchenspaltung in Europa".

In Schmalkalden, einer der schönsten Fachwerkstädte Thüringens, wurde am 27. Februar 1531 von den Teilnehmern des Schmalkaldischen Konvents der Vertrag zur Gründung des Schmalkaldischen Bundes unterzeichnet. Diese Gründung eines Verteidigungsbündnisses der protestantischen Fürsten und Städte unter Führung der Landgrafschaft Hessen und Kursachsen ist der eigentliche Beginn der Glaubensspaltung. Seit April 2017 bietet die neue Dauerausstellung im Museum Schloss Willhelmsburg in Schmalkalden einen einzigartigen Einblick in die Geschichte des Bundes und die Zeit der Glaubensspaltung. Als Führer durch die Ausstellung konnten wir den Direktor der Museen im Zweckverband Kultur des Landkreises Schmalkalden-Meiningen, Dr. Kai Lehmann, gewinnen. Es ist nicht zu viel versprochen, dass es ein besonderes Erlebnis und Vergnügen sein wird.

Das Mittagessen werden wir in der Viba Erlebniswelt einnehmen. Dort können sich „die Naschkatzen“ zusätzlich mit bestem Nougat und Pralinen versorgen. Am Nachmittag werden wir an einer Stadtführung mit dem Thema „Eisern & Evangelisch - von Schmiedemeistern und Reformatoren“ teilnehmen. Hier werden wir nicht nur mehr über die „Schmalkalder Artikel“ erfahren, die auch für Nürnberger Kaufleute von großem Interesse waren und in die ganze Welt exportiert wurden und der Stadt zur wirtschaftlichen Blüte verhalfen, sondern auch über Martin Luthers „Schmalkaldische Artikel“.

Die Abfahrt ist am 9. Juni 2018 um 7:30 Uhr in Nürnberg auf dem Nelson-Mandela-Platz hinter dem Hauptbahnhof beim Südausgang. Um ca. 20:00 Uhr werden wir wieder dort zurück sein.

Kosten: Für Fahrt, Eintritt und Führungen werden 20,00 Euro pro Teilnehmer im Bus kassiert.

Anmeldung: schriftlich oder per Email ab sofort an die GFF-Geschäftsstelle.

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
Jeder Teilnehmer erhält ca. 2 Wochen vor der Fahrt eine schriftliche Bestätigung.

 

Ziele der letzten Jahre

2016: Ansbach.
2015: Niederösterreich (Landesausstellung „Ötscher:Reich – die Alpen und Wir“).
2015: Weikersheim und Bad Mergentheim.
2014: Bad Windsheim.
2013: Schlossbau des 18. Jahrhunderts in Unterfranken – die Rittersitze Burgpreppach und Birkenfeld.
2013: Wien und Gresten.
2012: Höchstädt/A.
2011: Kärnten (Landesausstellung in Fresach „Glaubwürdig bleiben. 500 Jahre protestantisches Abenteuer“).
2010: Forchheim und Pretzfeld in der Fränkischen Schweiz.
2008: Schwäbisches Ries mit Nördlingen, der Klosterruine Christgarten, der Burg Niederhaus und der Klosterkirche St. Martin/Mönchsdeggingen.
2007: Vohenstrauß.
2006: Westmittelfranken.
2005: Gresten (Niederösterreich).
...