Datenvergleich

Der GFF-Datenvergleich

Für die Einsender, die Ihre Daten für die GFF-Datenbank zur Verfügung gestellt haben, gibt es einen besonderen Service: sie erhalten einen persönlichen Datenvergleich. Dieser wird jeweils am Jahresanfang durchgeführt; die Ergebnisse stehen in der Regel bei der Mitgliederversammlung im März zur Verfügung; sie können bei dieser Gelegenheit mitgenommen werden oder werden in den darauf folgenden Wochen gegebenenfalls auch versandt.

Beim Datenvergleich wird für jeden Einsender geprüft, ob sich zu seinen Personendaten schon Informationen aus anderen Forschungen in der GFF-Datenbank befinden. Falls dies der Fall ist, erhält der Einsender eine Liste, in der die Personen aus der eigenen Forschung mit nachgewiesenen Personen aus allen anderen Forschungen verglichen werden, die in der Datenbank enthalten sind. Die Auswertung stellt die Lebensdaten der einzelnen Personen gegenüber; aus der Anzahl der erzielten Übereinstimmungen kann man schließen, welche der verglichenen Personen identisch sind. Eine Zusammenfassung am Ende der Liste zeigt, mit welchen anderen Einsendern die meisten Übereinstimmungen erzielt werden konnten.

Die Ergebnisse des Datenvergleichs ermöglichen eine gezielte Kontaktaufnahme mit anderen Forscher, die zu den gleichen Personen forschen wie der Einsender selbst.

Weitere Informationen zum Datenvergleich finden Sie im unten angegebenen Beitrag.

 

Senden auch Sie uns Ihre Daten!

Alle Familienforscher (auch Nichtmitglieder) können beim Datenvergleich mitmachen, indem sie ihre Daten am Jahresende an die GFF senden (am einfachsten per Mail).
Wir nehmen Ihre Daten vorzugsweise im GEDCOM- oder GFAhnen-Format an.
Bei der Einsendung im GFAhnen-Format benötigen wir die komplette Datenbank mit allen Dateien, sonst können wir diese nicht öffnen. Daher wäre es gut, wenn Sie diese Dateien in eine Zip-Datei packen würden.

Einsendeschluss für den Datenvergleich
ist jeweils der 31. Dezember!

Wenn Sie sehr viele Daten haben oder keine Mail versenden möchten, können Sie ihre Daten auch auf CD-ROM brennen und per Post an die GFF schicken:

Gesellschaft für Familienforschung in Franken e.V.
z.H. Hr. Bauer
Vordere Cramergasse 13
90478 Nürnberg

Einfacher ist das Einsenden per Mail. Beachten Sie hierbei aber, dass unbedingt folgende wichtige Zusatzinformationen in der Mail mit angegeben sind!

  • Ihre Post-Adresse
  • Ihre Telefonnummer
  • Ihre E-Mail-Adresse
  • Ihre Mitgliedsnummer (z.B. GFF, VSf)

Sinn und Zweck des Datenvergleichs ist die Möglichkeit, mit anderen Forschern direkt Verbindung aufnehmen zu können. Die Angabe von Kontaktdaten (Name sowie postalische Adresse und/oder Telefonnummer und/oder Mailadresse) ist deshalb notwendig.
Wenn Sie sich an diesem Angebot beteiligen, stimmen Sie der Nennung Ihrer Kontaktdaten konkludent zu. Selbstverständlich verzichten wir aber auf einzelne Angaben (z.B. Anschrift, Telefonnummer oder Mailadresse), wenn Sie dies wünschen und auf zumindest einem Weg kontaktierbar bleiben. In diesem Fall vermerken Sie diesen Umstand bitte ausdrücklich in der E-Mail, mit der Sie das Material einschicken!

Senden Sie Ihre Daten bitte ausschließlich an folgende E-Mail-Adresse, die wir für diesen Zweck eingerichtet haben:

Literatur

W. Veeh: GFF-Datenbank und Datenvergleich. In: Computergenealogie 2009, H. 3.