FAQ Eintrag

Vater-Datensatz für uneheliche Kinder?

Manche GFAhnen-Nutzer stellen sich die Frage, ob bei unehelichen Geburten ein Personen-Datensatz für den Vater angelegt werden soll, obwohl keinerlei Daten vorhanden sind.

Wenn man keine Informationen über den Vater hat, muss man ihn auch nicht anlegen. Aber Vorsicht: Die Mutter des unehelichen Kindes braucht einen Ehedatensatz (ohne irgendwelche Angaben, nur die Ehenzähler muß man setzen) mit PNM = 0. Ohne diesen Ehedatensatz findet das Programm bei Datenausgaben das Kind nicht. Sonderfall: Eine Frau hat von verschiedenen Männern (alle unbekannt) uneheliche Kinder. In diesem - wohl eher seltenen - Fall muss man Datensätze für die Männer anlegen (evtl. mit 'NN' in den Namensfeldern), damit dieser Sachverhalt dokumentiert wird.

Zuletzt aktualisiert am 05.09.2017 von Tobias Bauer.

Zurück